Klassenfahrt nach Süsterseel

Veröffentlicht: Juni 8, 2016 von coconat54 in Uncategorized

Die Werkklasse in Süsterseel

Am Montag starteten wir im dicksten Regen unsere Klassenfahrt nach Süsterseel. Bepackt mit einer ganzen Armee an Filmen für den Notfall kamen wir auf dem Jugendzeltplatz an, wo uns der Platzwart schon erwartete.

Da die abgelegenen Zelte in dem Dauerregen nicht gerade zur Übernachtung einluden, entschieden wir, dass die Jungen im einzigen Schlafraum und die Mädchen in einem abgetrennten Stück im Essraum schlafen sollten. Wir richteten unsere Schlaflager ein.

Nachdem wir uns gestärkt hatten, machten wir uns zu Fuß auf zum Minigolfplatz in Gangelt. CIMG2837Das Wetter hatte ein Einsehen gehabt und es hatte aufgehört zu regnen. Trotz eines kleinen Unfalls beim Minigolfspiel und einiger Fuß- und Beinbeschwerden aufgrund des langen Fußmarsches kamen wir wieder heil und trocken auf dem Zeltplatz an.

Am nächsten Tag war uns das Wetter gnädig gesonnen und wir begaben uns wie geplant auf unseren Ausflug ins Wildfreigehege. CIMG2857Dort konnten wir Rehe und Bären

Spaß machten uns auch die gefräßigen Ziegen, von denen wir gleich zweimal einen Ausreißer einfangen mussten.

Am Nachmittag machten wir uns auf den Weg ins Freibad. Ein bisschen kalt war’s schon, aber dafür hatten wir das ganze Bad und somit auch die Wasserrutsche ganz für uns alleine. BadMerdin wurde von den Anderen kurzerhand Huckepack genommen. Einem anderen Schüler gelang das nicht, aber das ist eine andere Geschichte…

Am Mittwoch hieß es wieder Koffer packen. Und passend zum Abschied regnete es wieder einmal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s